Neuer Vorsitzender in Montataire

Am 07.10.2017 wurde in Montataire bei den Freunden vom Partnerschaftsverein Benjamin Benoist zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die Mitglieder des hiesigen Partnerschaftsvereins gratulieren ihm recht herzlich und wünschen ihm viel Freude und Erfolg in dieser neuen Aufgabe. Ein ganz grosses Dankeschön gilt dem langjährigen Vorsitzenden Michel Ringenbach. Sein unermüdliches Wirken ist untrennbar mit der Entwicklung der Partnerschaft zwischen beiden Städten zu einer lebendigen Freundschaft verbunden.

Benjamin Benoist, 36 Jahre jung, ist in Finsterwalde kein Unbekannter mehr. Seinem ersten Besuch zum Sängerfest 2006 folgten weitere unzählige Aufenthalte hier in Finsterwalde. Genau wie Michel Ringenbach spricht auch er sehr gut Deutsch. Die Vorsitzenden beider Partnerschaftsvereine, Benjamin Benoist und Uwe Drahn, wollen ihre persönliche langjährige Freundschaft im Sinne der Städtepartnerschaft weiter intensivieren.

Uwe Drahn, Vorsitzender Finsterwalde

Advertisements

Wochenende mit unseren Pilzfreunden

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Pilzbegegnung fand vom 15. bis 17. September statt, mit dem Höhepunkt der Pilzausstellung am Sonntag – davon berichtet die Lausitzer Runschau am 

Beeindruckende Pilzvielfalt gezeigt
Finsterwalde. Liebevoll dekorierte Tischchen mit Pilzen und Moos haben am vergangenen Sonntag den Gästen den Weg zur 2. Finsterwalder Pilzausstellung bis zum Garten der Gaststätte Alt-Nauendorf gezeigt. pm/leh

Der Städtepartnerschaftsverein Finsterwalde-Montataire, der Naturschutzbund und die Finsterwalder Pilzfreunde hatten sich zur Vorbereitung dieser Ausstellung vier Gäste aus der französischen Partnerstadt eingeladen. Freitag und Samstag zuvor wurden in der näheren Umgebung und in der Bürgerheide viele und originelle Pilzarten für diese Ausstellung gesucht. Bis kurz vor der Eröffnung am Sonntag haben die Pilzkenner aus Finsterwalde und Montataire etwa 160 Arten bestimmt.

Zur Eröffnung am Sonntagvormittag begrüßten die Veranstalter bei strahlendem Sonnenschein viele Gäste und Unterstützer. Zahlreiche Besucher aus Finsterwalde und Umgebung nutzten die Schau, um sich über die Vielfalt der Arten zu informieren und ließen mitgebrachte Pilze durch die Experten bestimmen. Tafeln und Schaubilder mit Hinweisen zum Sammeln, zur Bekömmlichkeit, zum Verzehr und zur Zubereitung ergänzten die Ausstellung ab. An einem Informationsstand des Nabu wurden die Besucher auf Naturschutz und Artenvielfalt aufmerksam gemacht.


Besuch in Montataire Mai 2017

Wir feiern mit unseren Freunden in Montataire das 55 jährige Bestehen der Partnerschaft

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 


Freunde aus Montataire in Finsterwalde Juni 2017

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Ausstellung in der Sparkasse * Exposition dans la Sparkasse

Finsterwalde_ Kunstallee wird international __ lr-online


Frauenbegegnung März 2016

Frauen aus Montataire in Finsterwalde

Frauenhaus 11.03.2016        Grundschule Stadtmitte

Hier finden Sie die Artikel aus der Lausitzer Rundschau und dem Blickpunkt:

LR 15032016
Blickpunkt 19.03.2016


Gedenken in Finsterwalde * Commémoration à Finsterwalde

IMG_2019[1]              IMG_2020[1]

LAUSITZER RUNDSCHAU

18. November 2015
Finsterwalder senden mit Friedensglocke Zeichen der Solidarität
FINSTERWALDE Stilles Gedenken an die Opfer menschenverachtenden Terrors in Paris hat am Montagabend mehr als 500 Menschen auf dem Finsterwalder Marktplatz vereint. Auf den Treppen des in den Farben der Trikolore erleuteten Rathauses wurden mehr und mehr Kerzen entzündet.

Finsterwalder senden mit Friedensglocke Zeichen der SolidaritätEin Kerzenmeer symbolisierte am Montagabend vor dem Finsterwalder Rathaus die Trauer um die Terror-Opfer von Paris.Foto: Böttcher

Punkt 18 Uhr läutete für fünf Minuten die große Friedensglocke der Trinitatiskirche. Im Kondolenzbuch, das seit dem Montagvormittag im Rathaus ausliegt, hatten sich bis zum Abend etwa 400 Menschen aus Finsterwalde und Umgebung eingeschrieben. Bis zum Freitag ist dies weiterhin möglich.

Bürgermeister Jörg Gampe dankte allen auf dem Markt Versammelten für das eindrucksvolle Zeichen der Solidarität mit den französischen Freunden auch in Finsterwaldes Partnerstadt Montataire. Dort hatten sich zur selben Zeit Menschen im stillen Gedenken auf dem Marktplatz versammelt.

Gabriela Böttcher